Skip to main content
wandersocken header

Wandersocken: Test & Vergleich (12/2020) der besten Wandersocken

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Wandersocken Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Wandersocken. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeigneten Wandersocken zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Wandersocken zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wandersocken schützen deine Füße auf langen und anstrengenden Touren. Durch spezielle Polsterung werden Zehen, Knöchel und andere Druckstellen geschützt.
Trekkingsocken werden aus bestimmten Materialien hergestellt. Neben Merinowolle und synthetischen Fasern, gibt es auch einige Modelle aus Baumwolle. Je nach deinen Bedürfnissen findest du sicherlich das richtige Paar Socken.

Für ein Paar Wandersocken zahlst du zwischen 10 und 50 Euro. Hochwertige Socken führen den Schweiß besser ab. Außerdem haben sie eine antibakterielle Wirkung, wodurch unangenehme Gerüche vorgebeugt werden.

Wandersocken im Test: Unsere persönlichen Favoriten

Die besten Wandersocken aus Merinowolle

FALKE Herren Wandersocke TK 2 Wool Men, Wadenlange...
200 Bewertungen
FALKE Herren Wandersocke TK 2 Wool Men, Wadenlange...
  • Blasenschutz: Perfekter faltenfreier Sitz durch rechte und linke Polster -...
  • Mittlere Polsterung und Dämpfung für leichtere Wanderungen in Wald und Wiese.

Die Falke Wandersocken TK 2 aus Merinowolle eignen sich vor allem für Wanderungen im Winter. Durch den Einsatz von 70 Prozent Schurwolle und 30 Prozent Polyamid bleiben die Füße warm und trocken. Die Falke Wandersocken sind ideal für mittlere bis niedrige Temperaturen. Am besten werden sie mit Bergstiefeln oder Wanderschuhe der Kategorie A oder A/B kombiniert. 

Im Inneren befindet sich mittelstarke Polster, welche Fußsohle, Ferse und Achillessehne vor Reibung und Druckstellen schützen. Für besten Tragekomfort haben die Falke Wandersocken eine Extra Dämpfung für lange Abstiege integriert. 

Durch die optimale Passform und verstärkten Nähten sind deine Füße zu jeder Zeit geschützt. Die Wandersocken sind atmungsaktiv und dreilagig gefertigt. So liegt an den Füßen die perfekte Temperatur an. Laut Aussagen des Herstellers können die Falke Wandersocken in der Waschmaschine gereinigt werden. Neben der hier angebotenen Socken in der Farbe grau, stehen auch weitere Farben zur Auswahl bereit. Außerdem sind die Trekkingsocken in verschiedenen Größen zu haben. 

Die besten Wandersocken aus Baumwolle

Piarini 2 Paar Coolmax Wandersocken Outdoorsocken...
443 Bewertungen
Piarini 2 Paar Coolmax Wandersocken Outdoorsocken...
  • FUNKTION: Sportsocken, Funktionssocken, Outdoorsocken, Wandersocken,...
  • EIGENSCHAFTEN: atmungsaktiv, verstärkt, gepolstert, mit praktischer...

Diese Wandersocken von Piarini enthalten einen 50-prozentigen Anteil an Baumwolle. Dadurch wird ihnen ein hoher Tragekomfort verliehen. Weiterhin enthalten sie 35 Prozent Polyester, 10 Prozent Polyamid, sowie 2 Prozent Elasthan. Die Materialmischung einschließlich des praktischen Komfortbunds sorgen für einen guten Sitz und bequemen Halt. Außerdem wirkt das Material stoßabfedernd und schützt deine Füße zu jeder Zeit.

Die Kunstfasern sind atmungsaktiv und helfen beim Feuchtigkeitsaustausch. Dank feiner Spitzennähte sitzen die Piarini Wandersocken wie angegossen. Die Reinigung kann in der Waschmaschine bei 30 Grad Celsius erfolgen. Auf Bestellung erhältst du die Socken im 2-er Set. Weiterhin sind die Socken in verschiedenen Farben und Größen zu haben. 

Die besten Wandersocken aus synthetischen Fasern

Lurbel Tierra leichte Premium Sommer...
53 Bewertungen
Lurbel Tierra leichte Premium Sommer...
  • ✅ KEINE BLASEN: fester, faltenfreier Sitz am Fuss, perfekte Kontrolle im...
  • ✅ KEIN GERUCH: Antibakterielles Silber im Garn verhindern dauerhaft die...

Diese Wandersocken von Lurbel eignen sich vor allem für die Sommermonate. Die Materialmischung von 42% Viskose, 28% Polyamid, 22% Polyester, 8% Elasthan sorgt für einen festen Sitz und hohen Tragekomfort am Fuß.

Das Material sitzt faltenfrei und ohne zu reiben. Die Wandersocken bieten einen ausgezeichneten Feuchtigkeitsausgleich. Der Schweiß wird von den Socken aufgenommen und wieder abtransportiert. Dadurch sind deine Füße stets geschützt. Von dieser Eigenschaft profitieren besonders stark schwitzende Menschen. Seine Stärken spielen diese Wandersocken besonders auf mittleren bis langen Distanzen an heißen Tagen aus. 

Der Hersteller verwendet bei der Produktion ein antibakterielles Silber im Garn, wodurch dauerhaft die Bakterien- und Geruchsbildung verhindert wird. So können die Sportsocken sogar für mehrtägige Touren verwendet werden. Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass die Trekkingsocken in mehreren Größen und Farben erhältlich sind. 

Die besten Wandersocken für den Sommer

Falke Herren TK5 Short M SO Wandersocken
233 Bewertungen
Falke Herren TK5 Short M SO Wandersocken
  • Trekking Socken Herren TK5 short; Leichte Polsterung und guter Komfort für...
  • Diese Strümpfe im Wollprogramm waschen. Nicht im Trockner trocknen. Nicht...

Die Wandersocken TK 5 von Falke sind unser Favorit für den Sommer. Dank der Mischung aus 40% Polypropylen, 35% Schurwolle, 25% Polyamid, bleiben deine Füße auch im Sommer recht kühl. Die dreilagige Konstruktion ist atmungsaktiv, wodurch deine Füße stets trocken bleiben. Die integrierten Polsterzonen sind auf die Belastungen von längerem Gehen auf befestigten Untergründen abgestimmt. Die gestrickte linke und rechte Zehenform sorgt für einen faltenfreien Sitz. Eine zusätzliche, leichte Polsterung schützt Fußsohle, Ferse und Achillessehne vor Reibung und Druckstellen. 

Außerdem ist das Material geruchshemmend. So können die Socken mehrere Tage getragen werden. Das spart natürlich Platz und Gewicht im Trekkingrucksack. Am besten eignen sich die Falke Wandersocken TK5 für leichte Wanderungen und Städetouren. Bei Bestellung kannst du zwischen verschiedenen Größen und Farben wählen. 

Die besten Wandersocken mit Antiblasen Polsterung

DANISH ENDURANCE Merino Wandersocken für Herren, Damen...
3.978 Bewertungen
DANISH ENDURANCE Merino Wandersocken für Herren, Damen...
  • MERINOWOLLE FÜR TROCKENE FÜßE: Die antibakteriellen und...
  • IDEAL FÜR WANDERUNGEN, OUTDOOR- UND WINTERSPORTARTEN: Unsere Unisex...

Die Wandersocken von Danish Endurace bieten eine starke Polsterung. So werden Blasen und Druckstellen im Vornherein vorgebeugt. Die Mischung aus 36% Nylon, 33% Polyacryl, 30% Merinowolle und 1% Elasthan sorgt für besten Tragekomfort. Dank des hohen Merinoanteils bleiben deine Füße zu jederzeit trocken. Außerdem hat das Material eine wärmende und zugleich kühlende Eigenschaft.

Selbst im Sommer schwitzende deine Füße nicht. Die Feuchtigkeit wird durch ein Belüftungsnetz nach außen geleitet. Auf Bestellung bekommst du ein 3er-Set der in Dänemark entwickelten Wandersocken nach Hause geliefert. Zur Auswahl stehen nicht nur verschiedene Größen, sondern auch unterschiedliche Farben. 

Wandersocken bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Wandersocken Test ausfindig machen. Jedoch konnten wir einen Wandersocken Test beim Verbrauchermagazin Ökotest (www.oekotest.de) finden. Im Oktober 2016 hat das Magazin 15 verschiedene Wandersocken getestet. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Wandersocken finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

https://www.oekotest.de/freizeit-technik/15-Wandersocken-im-Test_108636_1.html

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Wandersocken achten solltest

Was sind Wandersocken und warum brauche ich sie?

Wandersocken schützen deine Füße vor Blasen und Schwielen beim Wandern. Außerdem bieten sie deinen Füßen sicheren Halt in den Schuhen. Wandersocken eignen sich für jeden Wanderfreund und für alle die gerne Ausflüge in die Natur machen. 

wandersocken test

Wandersocken schützen deine Füße vor Blasen und Druckstellen. Besonders auf längeren Touren solltest du passgenaue Socken tragen.

Besonders auf längeren Touren sind Wandersocken ein treuer Begleiter. Sie dienen als Zwischenschicht zwischen Schuh und Fuß. Außerdem polstern sie deine Füße und sorgen für einen Feuchtigkeitsaustausch. Während der Schweiß nach außen geleitet wird, bleiben deine Füße trocken. Durch ihre besondere Verarbeitung können sie Problemen vorbeugen. Außerdem schützen Wandersocken besonders die Stellen, die am meisten belastet werden. 

Beim Wandern werden vor allem die Fußballen, Zehen, Knöchel und Fersen beansprucht. 

Auf dem Markt ist ein großes Angebot verschiedener Wandersocken vorhanden. Mit Hilfe unseres Ratgebers, findest du sicherlich auch dein Modell. 

Was machen gute Wandersocken aus?

Gute Wandersocken passen sich optimal an deinen Fuß an. Während dem Laufen sollten die Socken halt bieten, ohne deine Füße einzuengen. Außerdem sollten sie die Füße lüften und den entstehenden Schweiß nach außen ableiten. 

ProblematikAbhilfe
Einschneidende Nähte, druckempfindliche WadenFlache Nähte, Komfortbund, optimaler Sitz
Druckstellen, Schwielen, Blasen, ScheuernZweilagige Socken, Polsterung, Reibestellen werden entschärft
Warme oder kalte FüßeMaterial und Dicke der Socken
Rutschende Socken und BlasenAnatomische Passform, formstabil, besserer Halt durch Noppen
Feuchte, schwitzige Füße und SchweißgeruchGeruchshemmendes Material, regulieren Fußklima

Was muss man für Wandersocken ausgeben?

Wandersocken gibt es in vielen unterschiedlichen Qualitäten und somit Preisklassen. Je nach Material, Hersteller und Verarbeitung kosten sie unterschiedlich.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de X-Socks® (@xsocks)

In der Regel bewegen wir uns zwischen 10 und 50 Euro. Denke allerdings daran, dass du dir mit günstigen Socken keinen Gefallen tust. Investiere lieber etwas mehr in gute Wandersocken, als später mit Blasen und Druckstellen zu kämpfen

Gute Trekkingsocken sollten mindestens 20 bis 25 Euro kosten. Zu empfehlen sind Schurwolle oder Merinowolle. Ebenfalls gibt es Wandersocken aus synthetischen Hightech-Fasern. Oftmals werden auch mehrere Materialien in einem Socken verwendet. In den nächsten Abschnitten erfährst du weitere Details über die einzelnen Materialien, sowie ihre Vorzüge und Nachteile. 

Wo kann man gute Wandersocken kaufen?

Wander- und Trekkingsocken findest du in Sportgeschäften, sowie auch in speziellen Läden für Trekking. Der Vorteil der Geschäfte vor Ort ist, dass du in der Regel eine gute Beratung erhältst. Besonders als Anfänger hilft dir das weiter. 

Des Weiteren gibt es im Internet ein großes Angebot an Wandersocken, sowie zusätzliche Trekkingausrüstung. In diversen Shops kannst du auf viele Bewertungen von Käufern zurückgreifen. Dadurch erfährst du weitere Details über ein spezifisches Modell. 

Laut unserer Recherche kannst du bei folgenden Shops Wandersocken einkaufen:

  • Amazon.de
  • Bergfreunde.de
  • Decathlon.de
  • Falke.com
  • Globetrotter.de
  • Intersport.de
  • Otto.de
  • Sport-Schuster.de
  • Sportscheck.com

Zu Beginn unserer Seite stellen wir ebenfalls einige für gut empfundene Trekkingsocken vor. Durch Anklicken des jeweiligen Artikels wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Dort kannst du dein Wunschprodukt direkt bestellen. So ersparst du dir die mühevolle Suche in anderen Shops. 

Gibt es Alternativen zu Wandersocken und wenn ja welche?

Wandersocken werden speziell für längere Wanderungen und Trekkingtouren hergestellt. Sie regulieren das Fußklima und schützen deine Füße vor Verletzungen. Gute Trekkingsocken sitzen faltenfrei wie eine zweite Haut. All diese Vorteile sorgen für angenehme Ausflüge ins Freie. Natürlich hängt der Komfort auch von deinen Wanderschuhen ab. Einige verfügen bereits über eine ausgezeichnete Polsterung, wodurch du auf Trekkingsocken verzichten kannst. Andere ziehen zwei paar Socken übereinander, um Reibungen zu vermeiden. 

Besonders Anfänger machen sich keine großartigen Gedanken auf der ersten Tour. So werden häufig gewöhnliche Baumwollsocken angezogen. Baumwolle hat die Eigenschaft Flüssigkeiten gut zu absorbieren, leider aber geben sie diese nicht wieder ab. Feuchtigkeit führt zu Reibung und schlussendlich zu Blasen. Auf kleinen Wanderungen passiert in der Regel nichts. 

Als Alternative kannst du Sport- oder Runningsocken anziehen. Viele Modelle bestehen aus ähnlichen Materialien wie Sportsocken und können eine wahre Alternative darstellen. 

Runningsocken sind ebenfalls speziell an den Druckstellen verstärkt. Aufgrund des dünnen Materials eignen sie sich aber prinzipiell nur für den Einsatz während der wärmeren Monate. 

reiseapotheke header

Reiseapotheke: Test & Vergleich (12/2020) der besten Reiseapotheken

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Reiseapotheken Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Reiseapotheken. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Wandersocken passt am besten zu Dir?

Wie du bereits weißt, gibt es eine große Anzahl verschiedener Wandersocken. Je nach Modell unterscheiden sie sich hinsichtlich des Materials und der Polsterung. In unserem Ratgeber möchten wir drei verschiedene Arten an Wandersocken vorstellen. Jedes dieser weist verschiedene Vorteile und Nachteile auf, die wir nun näher erläutern möchten.

Es handelt sich dabei um folgende Ausführungen an Wandersocken:

  • Baumwolle
  • Merinowolle
  • Synthetische Fasern

In den nächsten Abschnitten gehen wir näher auf die unterschiedlichen Materialien ein. 

Was ist das Besondere an Wandersocken aus Baumwolle und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Baumwolle gilt als ein beliebtes Material für Textilien aller Art. Auch bei Socken kommt Baumwolle häufig zum Einsatz, da sie sehr preiswert ist. Allerdings ist es nicht unbedingt das ideale Material für Wandersocken.

Das Problem an Baumwolle ist, dass sie zwar schnell Schweiß schnell aufsaugen kann, aber nicht wieder abgibt. So kommt es schnell zu schwitzigen Füßen und nassen Socken. Dies wiederum führt zu Blasen und Druckstellen. Zudem fangen Trekkingsocken aus Baumwolle schnell zu riechen an. Grundsätzlich empfehlen wir diese Art von Wandersocken nur für kurze Wanderstrecken während der warmen Jahreszeit. 

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Schnelle Aufnahme von Feuchtigkeit
  • Für kurze Wanderungen geeignet

Nachteile

  • Kann Feuchte nicht wieder abgeben
  • Schweißgeruch kommt schneller zur Geltung
  • Mögliche Blasenbildung auf längeren Touren

Was ist das Besondere an Wandersocken aus Merinowolle und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Merinowolle stammt von Merinoschafen, ein Material was nicht nur gut wärmt, sondern auch nahezu geruchlos ist. Selbst nach längeren Touren, geben Wandersocken aus Merinowolle keine unangenehmen Gerüche ab. Dies liegt daran, dass Merinowolle eine Art selbstreinigende Wirkung hat. 

Aufgrund der wasserabweisenden Faserstruktur, wird die Feuchtigkeit über den Socken nach außen geleitet. So bleiben die Füße trocken und ohne Blasen. Weiterhin hat Merinowolle wärmende Eigenschaften, somit eignen sie sich auch für die kältere Jahreszeit. 

Außerdem passt sich das Material gut an die Haut an. Weiterhin ist es sehr stabil und reißfest. Mit dem Kauf von Wandersocken aus Merinowolle investiert du in die Zukunft. Auch wenn sie etwas teurer sind, lohnt sich die Anschaffung für Vielwanderer. Merinosocken eignen sich vor allem für Menschen, die schnell Blasen an den Füßen bekommen. 

Vorteile

  • Selbstreinigende Wirkung
  • Passt sich an den Fuß an
  • Geruchsneutral
  • Ideale Abfuhr der Feuchtigkeit
  • Wärmend im Winter

Nachteile

  • Kostspielig in der Anschaffung

Was ist das Besondere an Wandersocken aus synthetischen Fasern und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Viele Wandersocken werden aus synthetischen Fasern, wie Polyamid, Polyester und Polypropylen hergestellt. Der Vorteil von Kunstfasern ist, dass Feuchtigkeit effizient abgeleitet wird. So bleiben deine Füße auch unter harten Einsatzbedingungen stets trocken. Oftmals enthalten Wandersocken aus Kunstfasern auch einen kleinen Anteil an Elasthan. Dank dessen passen sich die Wandersocken perfekt an deine Fußform an. Zudem sind sie formstabil und robust.

Jedoch wärmen Wandersocken aus synthetischen Fasern, weniger als Modelle aus Merinowolle. Aus diesem Grund sind sie eher für die wärmere Jahreszeit geeignet. Besonders bei hitzigen Temperaturen spielen sie ihre Stärken aus. Da sie schnell trocknen, können sie auch für mehrtägige Trekkingtouren benutzt werden. 

Vorteile

  • Idealer Feuchtigkeitsausgleich
  • Formstabil und robust
  • Passen sich an die Fußform an
  • Für sommerliche Temperaturen geeignet

Nachteile

  • Keine wärmende Wirkung

Zusammenfassend möchten wir noch einmal einige Kunstfasern und ihre Eigenschaften darstellen:

MaterialEigenschaft
PolyamidWasserabweisend, schnell trocknend, feuchtigkeitsregulierend, robust
ElasthanVerbessern Elastizität und Formstabilität
CoolmaxGute Feuchtigkeitsregulierung, atmungsaktiv
PolyesterLeicht, wasserabweisend, reißfest, schnelltrocknend
PolypropylenExtrem wasserabweisend, schnelltrocknend
SilberfädenNatürliche Temperaturregulierung, hält Füße trocken, stoppt Schweißgeruch

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Wandersocken miteinander vergleichen?

Du weißt nun über die verschiedenen Materialien und ihre Eigenschaften Bescheid. Dennoch gibt es weitere Faktoren, auf die du beim Wandersocken Kauf achten solltest. 

Es handelt sich um die folgenden Punkte:

  • Material
  • Individuelle Bedürfnisse
  • Jahreszeit und Temperatur
  • Sockenhöhe
  • Schuhe
beste socken

Allgemein sollten Wandersocken länger sein, als der Schuh. Ansonsten könnten die beiden Materialien aneinander reiben.

Material

Auf die verschiedenen Materialien sind wir bereits in einem vorherigen Artikel eingegangen. Welches Material du bei deinen Wandersocken bevorzugst, hängt von deinen Ansprüchen ab. Am besten schaust du dir noch einmal die verschiedene Vorzüge und Nachteile an. Außerdem ist das Material ausschlaggebend für die nächsten Kriterien. 

Individuelle Bedürfnisse

Jeder Wanderer hat individuelle Bedürfnisse an seine Wandersocken. Wer längere Touren marschiert und gerne Ausflüge in die Berge macht, benötigt die passenden Wandersocken. So lassen sich Druckstellen und Blasen an den Füßen im Vornherein vorbeugen. 

Wandersocken sind besonders an den Druckstellen verstärkt. 

Besonders an Zehen, Ferse, Knöchel und Ballen schützen Wandersocken durch eine Polsterung. Je nach Modell sind Wandersocken unterschiedlich dick gepolstert. 

Wer viel schwitzt, sollte auf Wandersocken aus Merinowolle oder Silberfäden setzen. Das Material hat eine antibakterielle Wirkung, wodurch Schweißgerüche neutralisiert werden. 

trekkingsocken

Besonders auf anspruchsvollem Terrain sind passgenaue Wandersocken und gutes Schuhwerk Pflicht.

Natürlich haben auch der Schwierigkeitsgrad, sowie die Länge der Strecke einen Einfluss auf deine Entscheidung. Für kurze Wanderungen eignen sich günstige Baumwollsocken. Wer dagegen extreme Bergtouren plant, sollte auf Wandersocken mit hohem Wollanteil setzen. Wolle wärmt deine Füße bei kalten Temperaturen. Hochwertige Wandersocken aus Merinowolle verhindern, dass deine Füße im Sommer schwitzen. Durch das Material wird ein Feuchtigkeitsaustausch ermöglicht. 

Falls du ausgebildete Waden hast, solltest du auf Socken mit Komfortbund setzen. Diese verhindern das Einschneiden der Bündchen. 

Temperatur und Jahreszeit

Bei deiner Kaufentscheidung spielen Temperatur und Jahreszeit eine wichtige Rolle. Für die warme Jahreszeit ebenfalls wir dir dünnere Socken aus synthetischen Fasern. Für Wandertouren im Winter solltest du unbedingt auf wärmende Socken aus Merinowolle setzen. Außerdem trocknen diese besonders schnell. 

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de X-Socks® (@xsocks)

Vor dem Anziehen der Wandersocken, solltest du die Füße mit Hirschtalg eincremen. Das schließt die Poren und man schwitzt nicht oder kaum.

Sockenhöhe

Die Sockenhöhe ist eine persönliche Entscheidung, die von jedem Wanderer selbst getroffen werden muss. Grundsätzlich sollte der Bund der Socken höher sein, als die Wanderschuhe selbst. Außerdem sollten sie in ihrer Position bleiben und nicht rutschen. So wird das Reiben verhindert. Im Winter wärmen hohe Socken natürlich mehr. Im Somme kannst du Socken tragen, die nur über den Knöchel gehen. 

Schuhe

Die besten Wandersocken bringen nichts, wenn du keine passenden Wanderschuhe trägst. Im Idealfall probierst du deine neue Wandersocken in Kombination mit deinen eingelaufenen Wanderschuhen an. 

Seine deine Schuhe bereits gut gepolstert, so kannst du Wandersocken mit geringer Polsterung wählen. 

Meist verfügen niedrige Schuhe über weniger Polsterung als hohe Ausführungen. Sind die Socken zu dick, passen deine Schuhe möglicherweise nicht mehr. Im besten Fall sind sowohl deine Schuhe, als auch die Wandersocken atmungsaktiv. Ansonsten bleibt der Schweiß im Schuh, was zu unangenehmen Blasen führen kann. 

Wissenswertes über Wandersocken – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie groß sollten Wander- und Trekkingsocken sein?

Wandersocken müssen richtig sitzen und dürfen keine Falten werfen. Aus diesem Grund sollten sie eng am Fuß anliegen. Wenn du zwischen zwei Größen schwankst, solltest du besser die kleinere nehmen. 

Sitzen die Socken nicht richtig, rutschen sie schnell herunter. Außerdem führen zu große Socken zu Blasen. Grundsätzlich kannst du dich auf die Angaben der Hersteller verlassen. Oftmals geben sie an ob das jeweilige Modell zu groß oder eher kleiner ausfällt. Beim Onlinekauf raten wir dir auf die abgegebenen Rezensionen zu achten. 

Folgende Tabelle hilft dir beim Finden der richtigen Größe:

SockengrößeSchuhgröße
S34 - 38
M38 - 42
L42 - 46
XL46 - 50

Wie oft sollte man Wandersocken wechseln?

Wie lange man Wandersocken tragen kann bis zum Wechsel, hängt von mehreren Faktoren ab. Wer zu Schweißfüßen tendiert, sollte Wandersocken häufiger wechseln als weniger schwitzende Menschen. Ebenfalls hängt der Wechsel von der Streckenlänge und dem Schwierigkeitsgrad ab. Auf einer längeren Tour empfiehlt sich der Wechsel häufiger, um Blasen zu vermeiden.

Am besten packst du mehrere Paare Wandersocken für eine längere Tour ein. Keiner mag Druckstellen und Blasen an den Füßen. 

Grundsätzlich lässt sich keine allgemeine Antwort geben. Wie lange die Wandersocken getragen werden können, hängt auch vom Wetter ab. Natürlich hat auch die Atmungsaktivität des Wanderschuhs eine große Rolle. Wie du bereits weißt, hat die Wandersocke einen erheblichen Einfluss auf den Komfort. Aus diesem Grund weisen wir noch einmal darauf hin, dass gute Socken aus hochwertigem Material wichtig sind. 

Einige Materialien sind atmungsaktiver und können länger getragen werden. Dies möchten wir am Beispiel von Merinowolle zeigen. Wandersocken aus Merinowolle nehmen Feuchtigkeit gut und auf geben sie schnell wieder ab. Durch diesen Feuchtigkeitsausgleich entstehen weder unangenehme Gerüche, noch Blasen. Im Wechsel kannst du solche Socken mehrere Tagen lang tragen. 

Spätestens wenn die Wandersocken feucht sind, solltest du sie wechseln.

Wer einmal Druckstellen und Blasen am Fuß erfahren hat, wird das unangenehme Gefühl kennen. Oftmals ist es dann so, dass man die Tour wegen der Schmerzen beenden muss. Die Tortur kann man vermeiden, wenn man passgenaue und qualitative Socken kauft. 

Wie wäscht man Wandersocken am besten?

Schon mal vorab: Socken waschen ist keine Kunst! Allerdings gibt es einige Details, die man beachten sollte. An dieser Stelle möchten wir dir einige Tipps mitgeben, damit deine Socken nicht nur gut riechen, sondern auch ihre Funktionalität behalten. Als allgemeinen Hinweis raten wir dir, auf die Pflegehinweise der Hersteller zu achten.

Achte vor dem Waschen unbedingt auf die Hinweise der Hersteller.

Eine weitere wichtige Maßnahme ist es, die Socken vor dem Waschen auf links zu drehen. Der Schmutz sammelt sich nämlich nicht außen, sondern innen an. Schweiß und Hautpartikel haften somit am Inneren der Socke. 

Generell solltest du flüssiges Waschmittel zum Socken waschen verwenden. Waschpulver kann die atmungsaktiven Poren verstopfen. Dies gilt übrigens nicht nur für Socken, sondern für weitere Funktionskleidung. Außerdem sollte kein Weichspüler verwendet werden. Durch Weichspüler können zum Beispiel synthetische Fasern Schaden nehmen.

Welches ist denn nun das richtige Waschmittel? Am schonendsten sind Feinwaschmittel, welches die Socken beim Waschgang nur wenig beansprucht. Als Waschgang empfehlen wir ein Schonprogramm mit geringer Schleuderzahl. So sind nicht nur Funktionssocken, sondern auch andere Kleidungsstücke vor Abrieb geschützt. Je nach Herstellerangaben sollten Wandersocken bei 30 bis 40 Grad Celsius gewaschen werden. 

Wer die Wandersocken bei einer mehrtägigen Tour waschen möchte, kann dies auf der Berghütte tun. Handwäsche reicht dafür aus. Falls die Socken nicht bis zum nächsten Morgen trocknen, kannst du sie mittels Sicherheitsnadeln an deinen Rucksack fest binden. Im Laufe des Tages trocknen sie ganz bestimmt. 

Können Wandersocken in den Trockner?

Auch bei dieser Frage solltest du auf die Angaben des Herstellers achten. Meist können Trekkingsocken in den Trockner. Grundsätzlich ist aber immer die Trocknung an der frischen Luft vorzuziehen. So bleiben die Socken intakt und der Bund verliert auch nicht an Elastizität.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://schöne-aussicht.de/wandersocken/
  • https://www.bergfreunde.de/basislager/von-der-vermeintlich-leichten-wahl-der-richtigen-outdoor-socke/
  • https://www.wikinger-reisen.de/blog/wandertipp-blasen-vermeiden-mit-den-richtigen-wandersocken/
  • https://www.gipfelsport.de/blog/wandern/wandersocken-wie-lange-tragen/
  • https://ousuca.com/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/stiefel-schuhe-berufsbekleidung-3450702/
  • https://pixabay.com/de/photos/bergschuhe-schuhe-wanderschuhe-182910/
  • Photo by Jake Ingle on Unsplash
  • Photo by Holly Mandarich on Unsplash

Ähnliche Beiträge