Skip to main content
urlaub mit dem auto header

Urlaub mit dem Auto: Was sollte man bei der Planung beachten?

Jedes Jahr machen viele Menschen Urlaub mit dem eigenen Auto. Neben dem Flugzeug, gilt das Auto als das zweitbeliebteste Verkehrsmittel in Deutschland. Koffer packen, Reiseroute planen und Kinder beschäftigen – Es ist nicht immer leicht. 

Auf der Fahrt folgen Staus, quengelnde Kinder und Ärger mit der Frau. Ein Urlaub mit dem Auto kann ganz schön anstrengend sein. Mit unserem Ratgeber verhelfen wir dir zu einem guten Start in deine Ferien. 

Wie sollte das Auto vorbereitet werden?

Viele freuen sich auf den nächsten Urlaub mit dem Auto. Egal ob Städtereise oder Badeurlaub, mit dem eigenen Auto erreicht man viele Ziele innerhalb Europas. Das eigene Fahrzeug dabei zu haben ist sehr praktisch. Man kann nicht nur überall anhalten, sondern ist auch flexibel bezüglich der An- und Abreise. Damit der nächste Urlaub mit dem Auto gelingt, sollte man im Vorfeld ein paar Dinge beachten. 

Damit man unterwegs in Ruhe fahren kann, sollte das Auto vor der Reise durchgecheckt werden. Dazu zählen nicht nur die Reifen, sondern auch Öl, Kühlwasser, Batterie, Licht und Bremsen. Im Sommerurlaub ist eine funktionierende Klimaanlage ebenfalls Pflicht. Aber nicht nur das Auto selbst, sondern auch das Inventar wie Fahrzeugpapiere, Erste-Hilfe-Koffer und Warndreieck müssen dabei sein. 

Wir raten dir, ebenfalls den Zweitschlüssel des Autos mit in den Urlaub zu nehmen. Sollte der normale Schlüssel beschädigt werden, dann lässt sich meist die Wegfahrsperre nicht mehr deaktivieren. Im Schlüssel steckt nämlich ein kleiner Chip, welcher die Wegfahrsperre deaktiviert. 

urlaub mit dem auto

Viele Deutsche machen Urlaub mit dem Auto.

Je nachdem wie lange die Reise geht, sollte man für ausreichend Unterhaltung und Snacks an Bord sorgen. Besonders wenn man mit der ganzen Familie unterwegs ist, gilt der letzte Punkte als sehr wichtig. Nichts ist schlimmer als quengelnde Kinder auf dem Rücksitz. Mit etwas Musik und guter Laune geht die Fahrzeit im Nu vorbei. Ebenfalls eignen sich Hörspiele oder Lesematerial für den Nachwuchs. Wer Lust hat, kann auch gemeinsam Lieder singen. Das Raten von Autokennzeichen ist für Kinder ebenso interessant

Für den Hunger zwischendurch eignen sich selbstgemachte Sandwiches. Als Snacks für zwischendurch kann man Äpfel, Bananen oder Süßigkeiten einpacken. Vergiss nicht genügend Getränke einzupacken. Besonders an heißen Tagen sollte man mindestens zwei bis drei Liter Flüssigkeit trinken. 

Am besten sind kleine und leicht verdauliche Snacks. Schwere Kost macht Autofahrer müde. 

flugangst medikamente header

Flugangst Medikamente: Test & Vergleich (01/2021) der besten Flugangst Medikamente

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Flugangst Medikamente Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Flugangst Medikamente. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu… ... weiterlesen

Auf was sollte man in Sachen Beladung Acht geben?

In Sachen Sicherheit ist die richtige Beladung sehr wichtig. Wer das Auto zu voll packt, riskiert nicht nur herumfliegende Gegenstände, sondern hat auch eine versperrte Sicht nach hinten. Falls du Fahrräder mitnehmen möchtest, benötigst du einen passenden Fahrradträger dafür. Auf einem Dachträger lässt sich auch Gepäck auslagern, falls es nicht mehr in den Innenraum passt. 

Außerdem darf das zulässige Gewicht nicht überschritten werden. Dies erhöht nicht nur das Risiko eines Unfall, sondern benötigt auch mehr Benzin. Je schwerer das Auto, desto länger der Bremsweg. Am besten wirst du einen Blick in den Fahrzeugschein und entnimmst das zulässige Höchstgewicht. 

Schwere Koffer sollten als erstes in den Kofferraum eingeladen werden. Die leichten Gegenstände kommen nach oben. 

Außerdem sollten der Kofferraum und die Fahrgastzelle getrennt voneinander bleiben. Vermeide also das Umklappen der Sitze. Diese dienen als Schutz bei einer scharfen Bremsung. Ebenfalls solltest du lose Gegenstände vermeiden. Besonders Glasflaschen haben im Auto nichts zu suchen. Nutze stattdessen lieber Plastikflaschen, auch wenn diese weniger umweltfreundlich sind. 

Bei Fahrt mit einem Dachgepäckträger, solltest du die maximale Dachlast ausfindig machen. In der Regel ist diese in den Fahrzeugpapieren vermerkt. Fahrräder lassen sich am besten auf dem Heck befördern

Allgemein sollte man mit einem beladenen Auto behutsamer und rücksichtsvoller fahren. Nicht nur die Bremswege sind länger, sondern auch das Kurvenverhalten anders. Der Überholvorgang dauert ebenfalls länger. 

Was muss man noch bei einer Reise mit dem Auto beachten? 

Bei der Anreise mit dem eigenen Auto ist man flexibel und unabhängig. Damit es kein Ärger im Ausland gibt, solltest du dich dort über die gängigen Verkehrsvorschriften informieren. Besonders wichtige Themen sind dabei die Lichtpflicht, sowie die PromillegrenzeEbenfalls solltest du den Verbandkasten, sowie das Warndreieck im Auto checken. In vielen Ländern muss eine Warnweste mitgeführt werden. Wer sich gut vorbereitet, kann sich auf einen tollen Urlaub freuen. 

Neben dem technisch geprüften Auto, solltest du unbedingt an ein Navigationssystem denken. Hier empfiehlt sich auch Google Maps, da es stets über die aktuellsten Karten verfügt. Außerdem zeigt es auch Staumeldungen an, sodass du diese umfahren kannst. Am besten planst du die Route schon vorab. Wenn du weißt wo es lang geht, fährt es sich deutlich entspannter. 

Möchtest du nicht mit dem eigenen Auto, sondern mit einem Mietauto in den Urlaub starten, dann reserviere rechtzeitig. Vor allem in der Hochsaison sind bestimmte Modelle schnell vergriffen. Hier lohnt es sich wirklich im Voraus zu planen. Allerdings geht dies zu Lasten der Flexibilität. 

mietauto in den urlaub

Viele leihen sich einen Mietauto um in den Urlaub zu fahren.

Nachdem die Sache mit dem Auto geklärt ist kann der Urlaub fast losgehen. Vergiss nicht, deinen Reisepass oder den Personalausweis einzupacken. 

Für den Notfall solltest du die Rufnummern von Polizei in deinen Urlaubsländern notieren.  

Keiner möchte im Urlaub krank werden. Falls jedoch wirklich was passiert, muss man oftmals horrende Rechnungen bezahlen. Ruhiger schläfst du mit einer Auslandskrankenversicherung. Vor allem außerhalb Europas ist sie Pflicht, dann greift der deutsche beziehungsweise europäische Krankenschutz nicht. 

Wann sollte man mit dem Auto in den Urlaub fahren?

Eine Garantie für eine Fahrt ohne Stau gibt es leider nicht, dennoch kann man einige Punkte im Vorfeld beachten. So solltest du mindestens eine Ausweichroute in Betracht ziehen. Im Falle von stockendem Verkehrt kannst du flink ausweichen. 

Oftmals lohnt es sich ein oder zwei Tage früher oder später zu fahren. Besonders am Ferienbeginn oder bei Ferienende kommt es immer wieder zu vollen Autobahnen. Achte am besten auf die Ferientermine in anderen Bundesländern oder Ländern. Generell sind Freitag oder Samstag keine guten Reisetage. Genau dann treffen Berufspendler, Wochendausflügler und andere Urlauber zusammen. Laut der Statistik gelten Dienstag oder Mittwoch als ideale Reisetage. Die Gefahr in einen Stau zu geraten ist an diesen Tagen statistisch gesehen am geringsten.

ohne stau urlaub

Laut Statistik gibt es Dienstags oder Mittwochs am wenigsten Stau.

Der Sicherheit wegen solltest du nur losfahren, wenn du ausgeruht bist. Bei Dunkelheit zu fahren, oder die ganze Nacht durch zu fahren ist sehr anstrengend. Sekundenschlaf kann fatale Folgen haben! Ist dein Reiseziel weiter weg, kannst du nach Übernachtungsmöglichkeiten beziehungsweise Stellplätze in der Nähe deiner Reiseroute schauen. 

Wir verstehen, dass du im vollem Elan bist und schnell ans Reiseziel ankommen willst. Allerdings lässt vor allem bei längerer Fahrt die Konzentration schnell nach. Deswegen solltest du spätestens alle zwei Stunden eine Pause einlegen. Autofahren macht müde! Ein Stopp von 15 Minuten reicht, um die Beine zu vertreten und etwas Luft zu schnappen. Anschließend kannst du mit voller Energie weiterfahren. 

Außerdem ist es besser etwas mehr Zeit für die Reise mit dem Auto einzuplanen. Unter Stress zu fahren macht kein Spaß. Informiere dich bereits im Vornherein über die Öffnungszeiten von Pension, Hotel oder Campingplatz. 

Fazit

Mit dem Auto in den Urlaub zu fahren ist mit der richtigen Vorausplanung nur halb so anstrengend. Wenn du alles auf die letzte Minute erledigst, bedeutet das Stress pur. Nimm dir schon einige Wochen vorher genügend Zeit, um wichtige Dinge zu erledigen. Denke auch an die möglichen Sehenswürdigkeiten entlang deiner Reiseroute. Dadurch wirst du automatisch zum Zwischenstopp gezwungen und stößt möglicherweise auf interessante Highlights. 

Urlaub mit dem Auto bedeutet nicht so schnell wie möglich anzukommen, sondern sicher ankommen. Wir Deutschen lieben es mit dem eigenen Auto zu reisen. Fahren ist zwar anstrengender wie fliegen, allerdings kann man deutlich mehr Gewicht mitnehmen. So lassen sich interessante Souvenirs und Weiteres im Urlaub kaufen und mit nach Hause transportieren. Mit unseren Tipps wirst du sicherlich ganz entspannt am Urlaubsort ankommen. 

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://www.travelscout24.de/news/mit-dem-eigenen-auto-in-den-urlaub-fahren-das-ist-zu-beachten-2020022737000/
  • https://www.focus.de/reisen/experten/bettina_glaser/mit-dem-auto-in-den-urlaub-die-10-groessten-fehler-bei-der-fahrt-ins-ausland_id_3873578.html
  • https://zusammenpacken.de/tipps/auto-checkliste-vor-dem-urlaub/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/transport-verkehr-kreuzung-4081155/
  • https://pixabay.com/de/photos/stra%C3%9Fe-autobahn-verkehr-asphalt-4541329/
  • https://pixabay.com/de/photos/verkehr-transport-stau-auto-3094344/
  • https://pixabay.com/de/photos/gep%C3%A4ck-kofferraum-voll-urlaub-auto-611004/

Ähnliche Beiträge